05.09.2012

post aus meiner küche - picknick

post from my kitchen - picnic


frau s. hat auch in diese runde wieder ein bisschen was aus ihrer küche verschickt, um einen kleinen beitrag zu einem picknick zu leisten. jetzt also schnell das gute wetter genutzt und raus zum futtern! ;)

again frau s. has sent something cooked by herself to be part of a picnic. so go out and enjoy the good weather with some lovely food! ;)

pamk_picknick1


es gibt heute:

kartoffel-malz-brot mit gesalzener salbei-butter und birnen-obazda und nebenbei oder vorweg eine kleine mediterrane pastete.


on the menue today:

potatoe-malt bread with slated salvia-butter and peach-savory cheese spread (typical for bavaria, it's a special way to flavour cheese) and additionally a little mediterranean pie.


pamk_brot


zutaten / ingredients

  • 250 g mehlige kartoffeln                     250g mealy potatoes
  • salz                                                    salt
  • 20g hefe                                            20g yeast
  • 300ml lauwarmes malzbier                 300ml warm malt beer
  • 75g sauerteig (fertigprodukt)              75g sourdough (ready made from the supermarket)
  • 2el ahornsirup                                    2tbsp maple syrup
  • 250g roggenmehl                               250g rye flour
  • 250g weizenmehl (Nr.505)                250g wheat flour (no. 505)
  • ein paar haferflocken                          some oat flakes

kartoffeln in salzwasser garen, abgießen und pellen. dann pressen oder stampfen.
cook potatoes in salty water, pour it out and peel them. then press or mash them.

hefe mit malzbier, sauerteig und ahornsirup mischen, bis sich die hefe aufgelöst hat.
mix yeast with malt beer and sourdough until yeast is dissolved.

mehl mit hefe-sauerteig-mix, kartoffeln und 2tl salz zu einem glatten teig verkneten. teig an einem warmen ort für ca. 1,5std gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.
mix flour with yeast-sourdough-mix, potatoes and 2tsp salt to a soft dough. leave it at a warm place for approx 1,5h until it's double size.

teig auf bemehlter fläche halbieren und mit den händen zwei laibe formen. auf backblech (mit backpapier) legen und mit haferflocken bestreuen. dann noch mal 30-40min. gehen lassen. backofen auf 250°C vorheizen.
put dough on a space with flour and make two loaves by hand. put them on a baking tray (with baking paper) and put some oat flakes on them. then leave them for another 30-40min.heat oven 
 with 250°C.

brote ca. 15 min backen, dann hitze auf 220°C redzuieren und nochmals 30 min. backen.
bake breads for 15 min, then reduce heat to 220°C and bake them for another 30 min.



pamk_salbei-butter



pamk_pastet_obazda

mediterrane pastete:

  • blätterteig                       flaky pastry
  • oliven                            olives
  • getrocknete tomaten      dried tomatoes
  • pepperoni                      pepperoni
  • schafskäse                     feta cheese
  • eigelb                            egg yolk

das rezept ist free-style, deshalb haben die zutaten keine mengenangaben. es muss ein bisschen abgeschätzt werden, wie viele pasteten es geben soll.
the receipe is free-style so there are no values for the ingredients. you just have to estimate how many pies you would like to do.

blätterteilg auftauen und in passende größe für ein muffin-förmchen schneiden. in die form legen. oliven, getrocknete tomaten, pepperoni und schafskäse klein schneiden und gemischt in das förmchen geben. dann mit streifen von blätterteig belegen. mit eigelb einpinseln und für ca. 12 min in den ofen bei 180°C (nach packungsangabe vom blätterteig.).
defrost flaky pastry and cut it into pieces which fit for muffin-form. put it into the form. cut olives, dried tomatoes, pepperoni and feta cheese into pieces, mix them and put it into the form. put some stripes of flaky pastry on it and paint it with egg yolk. then put it in the oven for about 12 min at 180°C (or whatever the package of the flaky pastry says).


birnen-obazda

  • 1 birne                           1 peach
  • 2 lauchzwiebeln              2 spring onions
  • 200g camembert            200g camembert
  • 200g frischkäse              200g cream cheese
  • 2el schlagsahne               2tbsp whipped cream
  • 1cl williamsbrand            1cl peach hard liquor
  • salt, pfeffer, kümmel        salt, pepper, caraway

birne schälen und entkernen. in winzige würfel schneiden.
peel peach, cut out the core and cut the peach into tiny pieces.

lauchzwiebeln waschen und in dünne scheiben schneiden.
rinse spring onions and cut it into thin slices.

camembert klein schneiden und mit frischkäse, sahne und williamsbrand cremig rühren.
cut camenbert into pieces and mix it with cream cheese, whipped cream and the peach liquor until it's creamy.

birne und frühlingszwiebel unterheben und mit salz, pfeffer und kümmel abschmecken.
fold in peach and spring onions and flavour it with salt, pepper and caraway. 



pamk_blume

Kommentare:

  1. Oh Mann, hast du das alles selbst gemacht? Ich bin geplättet.
    Ein Picknick wäre toll am Wochenende, leider habe ich seit Montag eine Sommergrippe im Schlepptau.
    Ähm, wie kommt das Brot ins Glas?
    LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einfach ein stück teig in das glas legen und darin backen. das glas am besten einölen, dann geht das brot gut raus.
      sommergrippe? wie doof! gute besserung!!

      Löschen
  2. hrmmmm...stefi, das klingt ja mega lecker alles.
    einmal alles bitte!!! :D

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich alles super aus, und sehr schöne Fotos hast Du von den Köstlichkeiten gemacht. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh...sieht lecker aus! Und die Salbeibutter ist ne nette Idee, haben noch sooo viel Salbei hier und von den Gläschchen hab ich auch reichlich...LG vom KleinenLieschen (ach, das wäre ja auch noch ein nettes Mitbringsel zum Gartenfest am Samstag...danke für die Idee ;o)!

    AntwortenLöschen
  5. nach bei dir siehts ja aber erstmal lecker aus! das brot im glas muss ich unbedingt mal nachmachen - auch als witziges geschenk z.b. zum umzug mit salz...
    leckere grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  6. Also, ich sag mal so:
    es sieht nicht nur wunderbar aus, es schmeckt auch ganz hervorragend!
    Vielen Dank, Stefi!
    :-)))

    AntwortenLöschen
  7. huhu :) bin grad über PAMK über deinen blog gestolpert und bleib mal ein weilchen hier ;)
    glg
    salma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzlich willkommen, salma!
      freut mich, dass du bleiben möchtest! :)

      Löschen
  8. Hmmmm mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen...das sieht ja alles grandios lecker aus! Das Kartoffelbrot muss ich unbedingt mal ausprobieren!!! Lieben Gruß Heike

    AntwortenLöschen
  9. Was für leckere Rezepte! Das will ich alles mal ausprobieren und hoffe, ich weiß dann noch, woher ich die Rezepte habe. Als Brotzeit- und Picknickfan läuft mir das Wasser im Mund zusammen...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

frau s. freut sich über post! :)

*** aus spam-gründen gibt's jetzt die sicherheitsabfrage! vielen dank für euer verständnis! ***

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.