20.01.2014

eating out - numa

(sorry, please use translation tool!)

frau s. und herr m. haben gestern was total verrücktes gemacht - sie waren essen. an einem sonntag-abend. ganz allein, nur sie beide. warum das so verrückt ist? weil das in den letzten jahren durch den hauskauf und -umbau etwas zu kurz gekommen ist.
gestern haben wir dann aber mal dem numa, in der bielefelder alstadt, einen besuch abgestattet. und ich muss sagen - sehr lecker und sehr empfehlenswert!
das numa teilt sich die räumlichkeiten mit dem teppichhändler khonsari und ist im ehemaligen verkaufsraum untergebracht. hinter dem restaurantteil kann man schon in die teppichausstellung gucken. das restaurant ist sehr gemütlich. urban style, wie man wohl so schön sagt. ledercouches, kronleuchter, rauhe wände, einsehbarer kochbereich, gemischt mit modernen lampen und großen bildern. und genauso gemischt ist auch das publikum. die karte ist eine mischung aus asiatischen und mediteranen gerichten, mit wechselnder tageskarte. für mich gab's einen indischen weichkäse, mit gemüse, reis und gurkenjoghurt und ich muss sagen, so lecker habe ich schon lange nicht mehr gegessen!
also, wer mal in der nähe sein sollte, sollte hier ruhig einkehren. :)


numa_1

numa_2

numa_3

1 Kommentar:

  1. Das klingt gut - so lassen sich Sonntagabende genießen - abseits von Pilcher und Tatort!
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart, Cora

    AntwortenLöschen

frau s. freut sich über post! :)

*** aus spam-gründen gibt's jetzt die sicherheitsabfrage! vielen dank für euer verständnis! ***

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.