17.02.2014

timber_ die zweite


am samstag fielen unsere tannen im vorgarten. und ganz ehrlich - ich bin nicht böse drum. keine ahnung, wie man solche bäume in einen vorgarten setzen kann. der bungalow ist über 30 jahre alt und ich schätze, so alt sind in etwa auch die tannen. in den 70ern waren tannen trend, wenn ich mich in der nachbarschaft so umgucken. ;) leider hat sich nie jemand darum gekümmert und sie ab und an mal gestutzt. jetzt ragten sie weit über alle häuser hinaus und wir bangten bei jedem sturm, ob sie denn halten oder uns irgendwann auf dem frisch sanierten dach liegen. jetzt liegen sie als holzhäcksel im garten und tun dort einen guten dienst - und da gefallen sie mir auch besser. der vorgarten ist allerdings auf einmal ganz schön leer. kurzfristig war ich versucht, den gärtner zu bitten, die tannen wieder aufzustellen. aber der plan ist dann doch ein anderer. wenn die wurzeln raus sind, wird neu gepflanzt. keine tannen. irgendwas pflegeleichtes. mal sehen... :)
die fällung war übrigens lange nicht so spektakulär wie hier, als der mammut-baum ging. der war über 30m hoch und mind. 3x so dick wie die tannen. die stammscheiben dienen uns jetzt als gartentische und hocker. :)

tanne_1

tanne_2

tanne_3

tanne_4

Kommentare:

  1. Hachjee, wie gerne würde ich... wir haben 4 Tannen, und allesamt nerven sie, weil sie durch die ganzen blöden Nadeln und das Harz es unmöglich machen, im Garten barfuß zu laufen. Wenn es meins wäre (ist ja des Mannes Haus, gell), also bei mir wären da schon mindestens drei geköpft. Ich kann jedenfalls diese Tannenliebe auch wirklich nicht nachvollziehen und sage deshalb: Herzlichen Glückwunsch. :)
    LG /inka

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine spannende Sache, wenn so ein Baum gefällt wird. Traurig ist nur, wenn man eigentlich nicht möchte, dass er gefällt wird. Unser Nachbar hat einen wunderschönen, riesigen Baum fällen lassen, der uns wunderbar Schatten auf der Terasse gespendet hat. Jetzt ist da seit Jahren ein riesenloch und die Sonne knallt den ganzen Tag. (Wenn sie mal da ist) Tannen haben wir zum Glück hier keine. Aber als wir das Haus gekauft haben mussten auch ein paar ziemlich hässliche Teile dran glauben :))) Auf jeden Fall sollte man sich gut überlegen, was man da als Ersatz hinpflanzt. LG Yna

    AntwortenLöschen
  3. Auf dem Marienplatz in München stellen sie zur Weihnachtszeit solche Riesen vor dem Rathaus auf. Die Bäume kommen von wer weiß wo her. Eine Tafel am Baum gibt darüber Auskunft. Das wäre doch etwas gewesen ;) .
    Ihr findet bestimmt schönen Ersatz für Euren Vorgarten!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  4. Freiheit und Luft im Vorgarten - fein! Bin gespannt, was Du draus machst! : )

    AntwortenLöschen

frau s. freut sich über post! :)

*** aus spam-gründen gibt's jetzt die sicherheitsabfrage! vielen dank für euer verständnis! ***

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.