13.03.2014

kofferglück in osnabrück


(reim dich - oder ich fress dich!)
am wochenende wird frau s. mal wieder ihren koffer packen und nach osnabrück zum koffermarkt wandern... äh... fahren. ich freu mich riesig drauf, denn es ist eine art revival für mich. vor zwei jahren fand dieser markt da zum ersten mal statt - und für mich war es der erste markt überhaupt, auf dem ich meine produkte angeboten haben. das war echt aufregend! eigentlich kam ich an jenem abend nach hause und hab herrn m. im brustton der überzeugung gesagt, dass ich wohl nicht mehr auf märkte gehen werde. es war zwar ein wunderbarer tag, aber die vorbereitungszeit war ziemlich anstrengend, denn frau s. näht nicht auf vorrat. tja... herr m. hält mir das seitdem bei jedem markt unter die nase, zu dem ich mich anmelde - und das waren in den letzten zwei jahren zwar nicht viele, aber doch einige. denn ganz ehrlich: es macht so verdammt viel spass! das ist so schön, die vielen besucher und aussteller zu treffen, neue kontakte zu knüpfen, mal ein lob (aber auch mal kritik) zu bekommen.... man könnte also sagen, frau s. ist addicted to markets. :) auf osnabrück freue ich mich auch sehr, weil der markt mittlerweile wirklich groß geworden ist - er ist nämlich vom kleinen cafe mittlerweile in die große lagerhalle gewandert.
also - haltet euch den sonntag frei, wenn ihr in der nähe von osnabrück seid!





frau s. wird übrigens mit schumann 6 vertreten sein!
 

Kommentare:

  1. Da wünsche ich dir da mal einen tollen Tag. Unser nächster Markt ist Ende des Monats und die liebe Billa ist leider nicht da. Bin gespannt, denn da waren wir noch nicht. LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das wir bestimmt spannend!

      Löschen
  2. wenn ich schon selber viel zu weit weg bin, hab ich immerhin eine freudin, die zum doktoratsstudium in osnabrück ist und der ich den tipp gleich weitergeben kann :) habs gut, liebe stefi!

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich sooo gut verstehen. Wir sind mit unseren Betonsachen genau vor einem Jahr das erste Mal auf einem Markt gewesen und genau so, wie du es beschrieben hast, ist es. Schade, das ich jetzt beim Eintagsladen nicht dabei bin und Yna alleine hin muss und schade, das Osnabrück so weit weg ist, sonst hätten wir dich besucht. (PS. Danke für deine guten Reisewünsche,- ich bin schon ein bisschen aufgeregt).
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  4. Wie schade, dass das so weit weg ist. Ich hab mir Deine Sachen vom ersten Markt angeschaut und bin begeistert. Diesmal wird's nicht anders sein: Allein die Appetithäppchen sind ja schon der Hammer! Einfach nur WOW!
    Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Sonja

    AntwortenLöschen

frau s. freut sich über post! :)

*** aus spam-gründen gibt's jetzt die sicherheitsabfrage! vielen dank für euer verständnis! ***

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.